k1 Traunreut – „Das kleine Licht bin ich“

Zwei Wesen, die unterschiedlicher nicht sein könnten, aber in ihrem Zusammenspiel wunderschöne Bilder entstehen lassen. Doch so schnell wie die Lichtbilder erscheinen, entschwinden sie auch wieder und verwandeln sich in immer neue Fantasiegebilde. Im Wechselspiel von Helligkeit und Dunkelheit, von Tönen, Klängen und Stille, von Stillstand und Bewegung entsteht ein Traumtheater voller Zauberei und schönem Schein.

Kultur in Gilching – „Das kleine Licht bin ich“

Zwei Wesen, die unterschiedlicher nicht sein könnten, aber in ihrem Zusammenspiel wunderschöne Bilder entstehen lassen. Doch so schnell wie die Lichtbilder erscheinen, entschwinden sie auch wieder und verwandeln sich in immer neue Fantasiegebilde. Im Wechselspiel von Helligkeit und Dunkelheit, von Tönen, Klängen und Stille, von Stillstand und Bewegung entsteht ein Traumtheater voller Zauberei und schönem Schein.

bosco Bürger- und Kulturhaus – „Das kleine Licht bin ich“

Zwei Wesen, die unterschiedlicher nicht sein könnten, aber in ihrem Zusammenspiel wunderschöne Bilder entstehen lassen. Doch so schnell wie die Lichtbilder erscheinen, entschwinden sie auch wieder und verwandeln sich in immer neue Fantasiegebilde. Im Wechselspiel von Helligkeit und Dunkelheit, von Tönen, Klängen und Stille, von Stillstand und Bewegung entsteht ein Traumtheater voller Zauberei und schönem Schein.

bosco Bürger- und Kulturhaus – Spaß mit Musik von Erik Satie

Erik Satie (1866 –1925), der geistreiche, skurrile, französische Komponist hat eine Fülle von Werken hinterlassen, die im nächsten Kinderkonzert der Münchner Philharmoniker – in Zusammenarbeit mit der Sängerin Salome Kammer und dem Ballettensemble der Musikschule Gilching – wieder zum Leben erweckt werden sollen.